"Des Kaisers bester Freund" - Fürst Max Egon II. zu Fürstenberg

Vortrag
Mittwoch, 21. Oktober 2020 - 18:00

Vortrag von Ulrich Feldhahn (Berlin)

Max Egon zu Fürstenberg war nach zeitgenössischem Urteil der „beste Freund“ des Kaisers und hat diesen jahrzehntelang begleitet, wie auch wiederum Wilhelm II. vierzehnmal als Jagdgast des Fürsten in dessen Schloss Donaueschingen weilte. Dabei spielte vor allem der Besuch im Spätherbst 1908 eine große Rolle, als Wilhelm II. infolge der „Daily Telegraph-Affäre“ eine der größten Regierungskrisen durchlief und sich zudem zahlreiche weitere Unglücksfälle in seinem Umfeld häuften.
Der Vortrag geht neben der Biografie des Fürsten und seiner Rolle als Freund und Vertrauter des Kaisers auch auf seine Beziehungen zu Berlin bzw. Potsdam ein und zeigt dabei zahlreiche, bislang unveröffentlichte Abbildungen aus den Beständen des Fürstenberg-Archivs.
Eine Veranstaltung der Studiengemeinschaft Sanssouci e.V.