Foto: Potsdam Museum / Susanne Städler
Foto: Potsdam Museum / Susanne Städler

ACTIONBOUND APP

Smarthone Rallye  begleitend zur Ausstellung "UNTER DEM ROTEN STERN"

mehr
A. Moores, Geschwister Kann,1849, Potsdam Museum, Foto: Hüberner-Lipkau
A. Moores, Geschwister Kann, 1849,Potsdam Museum, Foto: Hüberner-Lipkau

Das besondere Exponat | Oktober 2019

In dieser Rubrik rücken wir jeden Monat ein besonderes Objekte aus unserer Sammlung in den Fokus.
mehr

Willkommen im Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum ist ein veranstaltungsorientiertes Stadtmuseum, das sich seit 2012 in der historischen Mitte Potsdams befindet. In seinem eindrucksvollen Museumsbau präsentiert das Potsdam Museum auf 1.300m² Ausstellungsfläche vielfältige Objekte zur Kultur und Geschichte der Stadt. Die Ständige Ausstellung „Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte“ lädt zu einem Spaziergang durch über 1000 Jahre Potsdamer Geschichte ein. Dabei erleben die Besucher, wie sich die Stadt im Laufe der Jahrhunderte gewandelt hat. Parallel dazu werden wechselnde Sonderausstellungen zur Stadt-, Kunst- und Kulturgeschichte mit überregionaler Strahlkraft gezeigt. Das Forum für Kunst und Geschichte bietet darüber hinaus ein umfassendes Begleit- und Veranstaltungsprogramm zu den Ausstellungen und aktuellen Themen der Landeshauptstadt an. Für unsere kleinen Besucher gibt es abwechslungsreiche und spannende museumspädagogische Angebote.
 

Aktuelles

  • (v.l.n.r.) Dr. Hendrikije Warmt, Dr. Jutta Götzmann und Markus Wicke, Foto: Christne Homann
    (v.l.n.r.) Dr. Hendrikije Warmt, Dr. Jutta Götzmann und Markus Wicke, Foto: Christne Homann
    (v.l.n.r.) Dr. Hendrikije Warmt, Dr. Jutta Götzmann und Markus Wicke, Foto: Christne Homann

Exklusiver Kunstkalender mit Ausblick auf unsere Sonderausstellung 2020 zu Karl Hagemeister

Im Februar 2020 eröffnen wir die Sonderausstellung "Karl Hagemeister – „…das Licht, das ewig wechselt“ – Landschaftsmalerei des deutschen Impressionismus. Die Vorbereitungen unserer großen Sonderausstellung laufen auf Hochtouren, mit der wir Karl Hagemeister über die Berlin-Brandenburgische Kulturregion hinaus als bedeutenden deutschen Impressionisten bekannt machen möchten. Der von unserem Förderverein herausgegebenen Kalender weckt mit seinen stimmungsvollen Motiven bereits jetzt in der Vorweihnachtszeit das Interesse und eignet sich als schönes Präsent.» mehr

Ausstellungen

  • Foto: Thoas Töpfer
    Foto: Thoas Töpfer
    Foto: Thoas Töpfer

29.08.2019 - 08.12.2019 | Potsdam unter dem Roten Stern - Hinterlassenschaften der sowjetischen Besatzungsmacht 1945 bis 1994

Mit dieser Sonderausstellung nimmt das Potsdam Museum eine Forschungslücke in den Blick. Fast fünfzig Jahre dauerte die Anwesenheit einer Armee in der Stadt, über deren Gliederungen und die räumliche Verteilung auf dem Stadtgebiet ist bis heute nur wenig bekannt. 25 Jahre nach dem Abzug der Truppen aus Potsdam präsentiert das Potsdam Museum erstmals eine Auswahl aus den mehr als 1.500 in den Kasernen geborgenen Fundstücken.» mehr

Öffnungszeiten

Dienstag 10 bis 17 Uhr
Mittwoch 10 bis 17 Uhr
Donnerstag 10 bis 19 Uhr
Freitag 10 bis 17 Uhr
Samstag 10 bis 18 Uhr
Sonntag 10 bis 18 Uhr
Feiertage 10 bis 18 Uhr
Montags geschlossen

Der Einlass in die Ständige Ausstellung sowie in die Sonderausstellungen ist bis eine halbe Stunde vor der Schließzeit möglich.


 

Anfahrt

Bahn: S-Bahn/RE bis Potsdam Hbf
Von dort etwa acht Minuten zu Fuß über die Lange Brücke.

Tram: 91, 92, 93, 96, 98, 99
Straßenbahnhaltestelle: Alter Markt/Landtag

Pkw: Über den Berliner Ring (A 10),
Abfahrt Potsdam-Süd oder Potsdam-Nord.
Gebührenpflichtige Parkplätze stehen in der unmittelbaren Umgebung des Alten Marktes zur Verfügung.

Kontakt

Potsdam Museum –
Forum für Kunst und Geschichte

Am Alten Markt 9
14467 Potsdam
Information/Kasse: +49 331 289-6868
Sekretariat: +49 331 289-6821
Fax:+49 331 289-6808

Facebook-Fanpage
YouTube Video-Kanal

 

Veranstaltungen

Adel und Nationalsozialismus Fakten, Legenden, Interpretationen

22.11.2019 - 18:00

Vortrag von Stephan Malinowski mit anschließender Diskussion

Veranstaltung in Kooperation mit der Martin-Niemöller-Stiftung» mehr

SOIREE

23.11.2019 - 17:00

Das Junge internationale Streichquartett» mehr

Lesung mit Jutta Wachowiak liest aus „Dreizehn Wochen. Tage- und Nachtblätter“ von Hermann Kasack

27.11.2019 - 18:00

Als „Beispiel des Lebens in einer Krise der Zeit“ verstand der Potsdamer Schriftsteller Hermann Kasack (1896-1966) seine Tagebuchnotizen aus den Monaten Mai und Juni 1945.» mehr