Porträtfotografie des Künstlers

»Zur Welt gekommen bin ich am 12. März 1848 in Werder an der Havel, wo meine Eltern als einfache Obstzüchter lebten. Rasch wurde ich von ihnen in die Natur eingeführt, so daß ich schon als kleiner Junge fast alle Tieren und Pflanzen genau kannte und bereits mit 12 Jahren auf die Jagd ging.«

Hagemeister zitiert aus: Emil Thoma, Erinnerungen an Karl Hagemeister, in Süddeutsche Monatshefte, Heft 8, München 1933/34, S, 493.