224 | STEFAN PLENKERS

Innenräume | Orte zwischen Privatem und Öffentlichkeit

Atelier, 1984
Radierung
© VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Von Stefan Plenkers besitzt das Potsdam Museum zwei Gemälde und dreizehn Grafiken. Atelieransichten gehören zu einem häufigen Sujet in seinem Œuvre, das sich auf Interieurs und die Zirkuswelt konzentriert. Geometrische Formen, stürzende Linien und kippende Perspektiven sind auch in dieser Radierung wesentliche Elemente. „Atelier“ aus dem Jahr 1984 wurde im Staatlichen Kunsthandel der DDR für die Galerie Sozialistische Kunst angekauft und 2017 in der Ausstellung Erzählte Geschichten: Grafikserien aus den Jahren 1970 – 2000 im Brandenburger Landtag gezeigt.

Stefan Plenkers wuchs in Görlitz auf und machte nach dem Abitur eine Lehre als Schriftsetzer. Von 1967 bis 1972 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden Grafik. Von 1980 bis 1982 war er Meisterschüler bei Prof. Gerhard Kettner. Der Künstler lebt und arbeitet als freischaffender Maler und Grafiker in Dresden.