Das Potsdam Museum trauert um Dr. phil. Hans-Christian Stillmark

Dr. Stillmark, Foto: Michael Lüder
Dr. Stillmark, Foto: Michael Lüder
Dr. Stillmark, Foto: Michael Lüder
Dr. Jutta Götzmann, Jann Jakobs, Oberbürgermeister a.D. und Dr. Hans-Christian Stillmark bei einer Veranstaltung im Potsdam Museum (v.l.n.r.), Foto: Michael Lüder
Dr. Jutta Götzmann, Jann Jakobs, Oberbürgermeister a.D. und Dr. Hans-Christian Stillmark bei einer Veranstaltung im Potsdam Museum (v.l.n.r.), Foto: Michael Lüder
Dr. Jutta Götzmann, Jann Jakobs, Oberbürgermeister a.D. und Dr. Hans-Christian Stillmark bei einer Veranstaltung im Potsdam Museum (v.l.n.r.), Foto: Michael Lüder

Mit Bestürzung nehmen wir die Nachricht vom Tod von Dr. Hans-Christian Stillmarks zur Kenntnis. Überraschend starb er am 25. August diesen Jahres. Wir werden diesen klugen und hingebungsvollen Forscher, Wissenschaftler und Kollegen vermissen.

Stillmark war lange Jahre als Germanist und Literaturwissenschaftler im Institut für Künste und Medien der Universität Potsdam tätig. Als Peter-Weiss-Forscher war er schon lange der Internationalen Peter Weis Gesellschaft e.v. verbunden und seit 2020 auch Mitglied des Vorstandes der Gesellschaft.

Eine intensive Zusammenarbeit verband unser Museum mit dem Literaturwissenschaftler bei der Vorbereitung und Organisation des Symposiums "Ermittlungen – 100 Jahre Peter Weiss" und der Ausstellung "Peter Weiss – „inmitten meiner Bilder“. Ausstellung und Symposium waren Bestandteil des breiten Kulturprogramms "Peter Weiss 100. Potsdamer Positionen". Zuletzt war Hans-Christian Stillmark mit der Potsdamer Niederlassung der Internationalen Peter Weis Gesellschaft (IPWG) beschäftigt, die er initiierte und betreuen wollte.

Für das Potsdam Museum
Dr. Jutta Götzmann