Bernhard Heisig, Der Fensteröffner, 1989, Potsdam Museum, Dauerleihgabe Monika Toennissen, Köln, © VG-Bildkunst, Bonn 2021
Bernhard Heisig, Der Fensteröffner, 1989, Potsdam Museum, Dauerleihgabe Monika Toennissen, Köln, © VG-Bildkunst, Bonn 2021

VORSCHAU

Bernhard Heisig – Menschheitsträume – das malerische Spätwerk

mehr

+++ AKTUELL +++

Aufgrund der aktuellen Infektionslage und entsprechend der aktuellen Eindämmungsverordnung ist das Potsdam Museum vorübergehend wieder geschlossen.

mehr

Willkommen im Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte

Das Potsdam Museum ist ein veranstaltungsorientiertes Stadtmuseum, das sich seit 2012 in der historischen Mitte Potsdams befindet. In seinem eindrucksvollen Museumsbau präsentiert das Potsdam Museum auf 1.300m² Ausstellungsfläche vielfältige Objekte zur Kultur und Geschichte der Stadt. Die Ständige Ausstellung „Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte“ lädt zu einem Spaziergang durch über 1000 Jahre Potsdamer Geschichte ein. Dabei erleben die Besucher, wie sich die Stadt im Laufe der Jahrhunderte gewandelt hat. Parallel dazu werden wechselnde Sonderausstellungen zur Stadt-, Kunst- und Kulturgeschichte mit überregionaler Strahlkraft gezeigt. Das Forum für Kunst und Geschichte bietet darüber hinaus ein umfassendes Begleit- und Veranstaltungsprogramm zu den Ausstellungen und aktuellen Themen der Landeshauptstadt an. Für unsere kleinen Besucher gibt es abwechslungsreiche und spannende museumspädagogische Angebote.
 

Aktuelles

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN

Unser Museum muss ab dem 31. März 2021 für mindestens 14 Tage schließen! Die Gründe dafür sind, unter anderem die stetig steigenden Inzidenzwerte in Potsdam und die damit verbundenen der aktuellen Regelungen lt. Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg. Wir hoffen bald wieder für Sie öffnen zu können. Zu den weiteren Entwicklungen halten wir Sie hier auf dem Laufenden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!» mehr

Ausstellungen

  • Foto: Frank Gaudlitz
    Foto: Frank Gaudlitz
    Foto:Frank Gaudlitz

OST. SÜD. Frank Gaudlitz. Fotografien 1986-2020

In der aktuellen Sonderausstellung OST.SÜD. Frank Gaudlitz. Fotografien 1986-2020 stehen die Arbeiten des Brandenburgers im Fokus, der als Kosmopolit und kritischer Beobachter von Gegenwart und jüngerer Zeitgeschichte den Besonderheiten menschlichen Daseins nachspürt. Der Fotograf erkundet dabei Potsdam ebenso wie die Länder Ost-Europas, dessen Grenzen er für Expeditionen nach Südamerika auf den Spuren Alexander von Humboldts hinter sich lässt.

 » mehr

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 12 - 18 Uhr
Montags geschlossen

Der Einlass in die Sonderausstellungen ist bis eine halbe Stunde vor der Schließzeit möglich.

 

Anfahrt

Bahn: S-Bahn/RE bis Potsdam Hbf
Von dort etwa acht Minuten zu Fuß über die Lange Brücke.

Tram: 91, 92, 93, 96, 98, 99
Straßenbahnhaltestelle: Alter Markt/Landtag

Pkw: Über den Berliner Ring (A 10),
Abfahrt Potsdam-Süd oder Potsdam-Nord.
Gebührenpflichtige Parkplätze stehen in der unmittelbaren Umgebung des Alten Marktes zur Verfügung.

Kontakt

Potsdam Museum –
Forum für Kunst und Geschichte

Am Alten Markt 9
14467 Potsdam
Information/Kasse: +49 331 289-6868
Sekretariat: +49 331 289-6821
Fax:+49 331 289-6808

Facebook-Fanpage
YouTube Video-Kanal