Weiterführende Schule

Workshop in der Ständige Ausstellung © Potsdam Museum, Foto: Ute Meesmann
Workshop in der Ständige Ausstellung © Potsdam Museum, Foto: Ute Meesmann
Workshop in der Ständige Ausstellung © Potsdam Museum, Foto: Ute Meesmann
Geschichtsworkshop © Potsdam Museum, Foto: Ute Meesmann
Geschichtsworkshop © Potsdam Museum, Foto: Ute Meesmann
Geschichtsworkshop © Potsdam Museum, Foto: Ute Meesmann

Grundschule / weiterführende Schule
Klassenstufe 6 - 8
Interaktive Geschichts-Workshops
Diese Workshops entstanden in Zusammenarbeit mit der Potsdamer Kinderbuch-Autorin Caroline Flüh, bekannt durch ihre beiden Kinder- und Jugendromane „Diebstahl im Waisenhaus“ und „Geheimnisse am Hof“.

„bey Durchlesung dieser Zeilen erinnere Dich…“ – Kommunikation damals und heute
Wer schreibt heute noch Briefe? Und wie sehen Freundschaftsbücher aus? Im medialen Zeitalter von Facebook, Whatsapp & Co. wagen wir einen interessanten Blick in die Kommunikationsmöglichkeiten vergangener Jahrhunderte. Anhand ausgesuchter Exponate erfahren die Kinder und Jugendlichen etwas über die Kommunikation quer durch alle Gesellschaftsschichten dieser Zeit: aus dem Briefwechsel Friedrichs des Großen und seiner Schwester Wilhelmine erfahren sie etwas über das höfische Leben, Gesellenbriefe geben Aufschluss über die Ausbildung junger Menschen im 18./19. Jahrhundert und Poesiealben – vergleichbar mit den heutigen beliebten Freundschaftsbüchern – gewähren einen interessanten Einblick in die gesellschaftlichen Verhältnisse der jungen bürgerlichen Menschen.

Dauer: 90 min
Eintritt: 3,00 € p.P.

„Ruhm und Ehre für den König“ – Leben, Adel und Ambitionen in der preußischen Armee
Potsdam war im 18. und 19. Jahrhundert stark durch das Militär geprägt. Vom einfachen armen Soldaten bis zum hochrangigen Militär aus Gesellschaft und Adel war in Potsdam alles vertreten. Dabei war die einstige Garnisonstadt oft lange Zeit die Heimat für die vielen Soldaten und Offiziere, die meist von weither kamen und nicht immer ganz freiwillig hier ihren Dienst antraten.
Anhand von Briefen eines Lehrers im Militärwaisenhaus wird untersucht, unter welchen Bedingungen die ärmsten Kinder der Gesellschaft (am Beispiel der Bewohner des Großen Militärwaisenhauses) aufwachsen mussten. Anschließend werden die „Forschungsergebnisse“ aus den einzelnen Arbeitsgruppen den Mitschülern kurz erzählt. Die Arbeitsmaterialien sind in ihrem Schwierigkeitsgrad an den jeweiligen Entwicklungs- und Bildungsstand der Schülerinnen und Schüler angepasst.

Dauer: 90 min
Eintritt: 3,00 € p.P.

weiterführende Schule | Klassenstufe 7 – 12/13
Jugendworkshop "ONE WORLD - Stell dir vor, es ist Krieg – und keiner geht hin.“
Überall auf der Welt gibt es Krisenherde und Kriegsgebiete. Nachrichten über Kriegshandlungen, Zerstörung und das Leid der Menschen, die aus Kriegsgebieten flüchten, sind Teil unseres Alltags. Doch wie gehen wir damit um? Was lehrt uns die Geschichte? In unserem Jugendworkshop wollen wir uns diesem Thema widmen.
Auf einem Rundgang durch die  Ständige Ausstellung des Museums erfahren die Schülerinnen und Schüler thematisch Wissenswertes aus der Geschichte Potsdams. In einem praktischen Teil findet eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema „Krieg – Frieden“ statt. Dazu gestalten die Schülerinnen und Schüler ihre eigene Welt(-kugel) mit den bekannten Lampenschirmen aus Reispapier. Der Fantasie sind dabei KEINE GRENZEN gesetzt! Ziel des Workshops ist es, am Beispiel historischer Ereignisse in Potsdam das Phänomen Krieg als Katastrophe für die menschliche Existenz zu erkennen und durch die inhaltliche und künstlerische Auseinandersetzung Handlungskompetenzen im Umgang mit Krisensituationen in Gegenwart und Zukunft zu entwickeln.

Dauer: 90 min
Eintritt: 3,00 € p.P.

weiterführende Schule | ab Klassenstufe 7
Krieg und Frieden in der Geschichte der Garnisonstadt Potsdam
Führung durch die Ständige Ausstellung mit dem Schwerpunkt der Militärgeschichte Potsdams. Im anschließenden Workshop wird zum Thema Krieg und Frieden in der Welt eine „eigene Welt“ aus Reispapierballons zum Thema Krieg Frieden in der Welt gestaltet.

Dauer: 90 min
Eintritt: 3,00 € p.P.

weiterführende Schule | ab Klassenstufe 9
Spuren jüdischen Lebens in Potsdam
Führung durch die Ständige Ausstellung unter besonderer  Berücksichtigung der jüdischen Geschichte der Stadt.

Dauer: 90 min
Eintritt: 3,00 € p.P.