Zeitzeugen-Gesprächsreihe

FRIEDLICHE REVOLUTION IN POTSDAM 1989

Potsdam Museum, Foto: Walter Wawra
Potsdam Museum, Foto: Walter Wawra
Potsdam Museum, Foto: Walter Wawra
Gespräch

Potsdam 1989 – Die Potsdamer Kunst- und Kulturszene, Teil I
Zeitzeugen-Gespräch mit Monika Schulz-FieguthThomas Kumlehn und Lothar Krone

Moderation: Susanne Fienhold-Sheen

Die späten achtziger Jahre und besonders das Jahr 1989 waren auch in Potsdam eine Zeit des Umbruchs, des Widerstands und der staatlichen Repressionen gegen den Unmut seiner Bürger. 30 Jahre danach werden Potsdamer zu Wort kommen, die damals dazu beigetragen haben, dass am 10. November 1989 die Glienicker Brücke geöffnet werden musste und die Unfreiheit des sozialistischen Systems der DDR zu Ende ging.

Eine Zeitzeugen-Gesprächsreihe im Potsdam Museum veranstaltet vom Förderverein des Potsdam-Museums e.V.
Eintritt frei

Mit freundlicher Unterstützung der Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung