17.09.2017 | Kuratorenführung

Heinrich Hintze, Aussicht vom Krähenberg über Caputh nach Potsdam, 1835 © SPSG
Heinrich Hintze, Aussicht vom Krähenberg über Caputh nach Potsdam, 1835 © SPSG
Heinrich Hintze, Aussicht vom Krähenberg über Caputh nach Potsdam, 1835 © SPSG
Öffentliche Führung

Kuratorenführung durch die Ausstellung: Mit Akribie ins Bild gesetzt. Malerei und Graphik von Heinrich Hintze (1880 – 1861)
Referent: Gerd Bartoschek

Das Potsdam Museum würdigt in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten den Landschafts- und Architekturmaler Johann Heinrich Hintze erstmals in einer Einzelausstellung. Mit knapp 80 Objekten wird sein künstlerisches Schaffen in den verschiedensten Gattungen vorgestellt. Ölgemälde, Aquarelle und Lithografien sind ebenso zu sehen wie hochwertige Porzellanmalerei.

Adresse
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Am Alten Markt 9
14467 Potsdam
Deutschland
+49 331 2896868
+49 331 289 6808