17.09. - 31.10.2016 | Peter Weiss – „inmitten meiner Bilder“

Samstag, 17. September 2016 - 10:00 bis Sonntag, 30. Oktober 2016 - 18:00
Peter Weiss, Selbstporträt,1938, Privatbesitz © VG-Bildkunst, Bonn 2016
Peter Weiss, Selbstporträt,1938, Privatbesitz © VG-Bildkunst, Bonn 2016
Peter Weiss, Selbstporträt,1938, Privatbesitz © VG-Bildkunst, Bonn 2016

Der 1916 in Nowawes, dem heutigen Potsdam-Babelsberg, geborene Maler, Grafiker, Filmemacher und Schriftsteller erlangte mit gesellschaftskritischen Theaterstücken und seinem Hauptwerk , dem Roman "Die Ästhetik des Widerstandes", internationale Bekanntheit.

Der Universalkünstler Peter Weiss (1916–1982) war zeit seines Lebens auf der Suche nach geeigneten gestalterischen Ausdrucksmitteln, um die Widerstände in ihm selbst und in seiner Gegenwart zu reflektieren. In diesem Rückblick auf die Frühphase seines künstlerischen Schaffens stehen einige seiner wenig bekannten Gemälde sowie Zeichnungen und illustrierte Textfassungen im Mittelpunkt. Sie werden ergänzt durch die Serien seiner späten Collagen, die in ihrer Gesamtheit ebenso von der Vielseitigkeit seiner Kunstformen wie von geistiger Unrast zeugen.

In den ausgewählten Werken verarbeitete Peter Weiss bereits gesellschaftliche Spannungen und Missstände, die auch in seinem Spätwerk als Filmemacher, Theaterautor und Schriftsteller wesentliche Sujets bleiben.

 

 

Mit der Sonderausstellung zum bildkünstlerischen Früh- und Spätwerk von Peter Weiss beginnt im Herbst 2016 eine umfassende Werkschau in Potsdam zum 100. Geburtstag des bedeutenden Freidenkers. Das Filmmuseum Potsdam, das Hans Otto Theater, die Universität Potsdam , die Stadt-und Landesbibliothek Potsdam und der Potsdamer Kunstverein präsentieren das facettenreiche Gesamtkunstwerk in Bild, Film, Wort und Schrift.

Die Ausstellung und das Symposium "Ermittlungen – 100 Jahre Peter Weiss" der Universttät Potsdam in Kooperation mit dem Potsdam Museum ist Bestandteil eines breiteren Kulturprogramms "Peter Weiss 100. Potsdamer Positionen", das zwischen September und November 2016 weitere Veranstaltungen sowie Ausstellungen umfasst.

PRESSESTIMMEN

>>Der Herbst des Künstlers<<
Potsdamer Neueste Nachrichten, 13.9.2016

 

VIDEOS

Peter Weiss - „inmitten meiner Bilder“ | Ausstellung im Potsdam Museum
YouTube Kanal Landeshauptstadt Potsdam
3 Abbildungen Peter Weiss: (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2017



 

Veranstaltungen

22.09.2016 | "Ästhetik ist immer politisch"

Lesung von Texten zur Kunst aus "Peter Weiss - Die Ästhetik des Widerstandes"» mehr

10. Kulturradio Galerienwanderung

Zur 10. Galerienwanderung lädt kulturradio vom rbb erstmals nach Potsdam ein. Auch in diesem Jahr treten dabei zeitgenössische Kunst und Kompositionen Neuer Musik in einen Dialog.» mehr

"Die bildende Kunst als - inneres Instrument " - bildästhetische Konzepte von Peter Weiss in der Malerei, Zeichnung und Collage

Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen des Symposiums "Ermittlungen - 100 Jahre Peter Weiss"» mehr

"Ermittlungen - 100 Jahre Peter Weiss" | 06. - 08.10.2016

Das Symposium des Instituts für Künste und Medien der Universität Potsdam, das in Kooperation mit dem Potsdam Museum und der Internationalen Peter Weiss-Gesellschaft durchgeführt und von der Rosa Luxemburg-Stiftung Brandenburg gefördert wurde, würdigte das literarische Werk von Peter Weiss und betrachtet seine Bedeutung für die europäische Kulturgeschichte.» mehr

"Mitteilung eines Fremden"

Lesung des Hans Otto Theaters
 » mehr

"Peter Weiss 100. Zwischen Paradiso und Inferno - gefesselt und entgrenzt"

Peter Weiss soll in diesem Vortrag als Künstler wie als Mensch anschaulich werden, d. h. seine Biografie wird nachvollziehbar darzustellt und die verschiedenen Phasen seiner künstlerischen Arbeit werden gewürdigt.» mehr

Collage in der Grafik von Peter Weiss

Referent: Thomas Stein, wissenschaftlicher Volontär, Potsdam Museum

Eintritt: 4,00 €
Online-Anmeldung

 » mehr

Exponate

Peter Weiss, Abschied von den Eltern

Peter Weiss, Abschied von den Eltern III

Peter Weiss, Das Traktat von der ausgestorbenen Welt

Peter Weiss, Jüngling am Stadtrand