Ausstellungsprojekt "Umkämpfte Wege der Moderne. Geschichten aus Potsdam und Babelsberg 1914 - 1945"

Begleitprogramm für Schulklassen

Workshop in der Sonderausstellung "Umkämpfte Wege der Moderne", Potsdam Museum , Foto: Anke Stemmann
Workshop in der Sonderausstellung "Umkämpfte Wege der Moderne", Potsdam Museum , Foto: Anke Stemmann
Workshop in der Sonderausstellung "Umkämpfte Wege der Moderne", Potsdam Museum , Foto: Anke Stemmann
Kunstworkshop im Museum, Foto: Anke Stemmann
Kunstworkshop im Museum, Foto: Anke Stemmann
Kunstworkshop im Museum, Foto: Anke Stemmann
Kunstworkshop im Museum, Foto: Anke Stemmann
Kunstworkshop im Museum, Foto: Anke Stemmann
Kunstworkshop im Museum, Foto: Anke Stemmann

Die Ausstellung "UMKÄMPFTE WEGE DER MODERNE.Geschichten aus Potsdam und Babelsberg 1914 - 1945" nähert sich den Auseinandersetzungen und Kämpfen um die zukünftige Gestalt der Gesellschaft am Beginn des 20. Jahrhunderts aus kulturhistorischer Perspektive. Im Blickpunkt der Ausstellung stehen die Folgen der bedeutenden Zäsuren – der Erste Weltkrieg, die Revolution 1918, die Errichtung der Weimarer Republik und deren Beseitigung durch die Nationalsozialisten 1933.
Das umfangreiche Begleitprogramm zu der Ausstellung für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 nimmt die Auswirkungen der großen kulturhistorischen Verwerfungen auf lokalem Raum - in Potsdam und Babelsberg - in den besonderen Fokus.

Unsere Angebote knüpfen hauptsächlich an die Lehrinhalte der Fächer Kunst, Geschichte und Deutsch an. Die Workshops bestehen aus zwei Teilen:

1. Einführung und gemeinsamer Ausstellungsrundgang
2. Freiarbeit in der Ausstellung mit Arbeitsblättern
 

Sonderausstellung "Geschichten aus Potsdam und Babelsberg 1914 – 1945"
23. 02.2019 – 23. 06.2019

ANGEBOTE FÜR SCHÜLER AB KLASSE 7

WORKSHOPS | FÜHRUNGEN | PROJEKTE

I. Hotspot Potsdam/ Babelsberg in der Zeit der Weimarer Republik

Untersucht wird die nicht immer ganz harmonische Nachbarschaft zweier »ungleicher Schwestern«: der konservativ geprägten Residenz Potsdam und der Industriestadt Babelsberg mit einem starken sozialdemokratischen Milieu.

II. Schulalltag – ein Streifzug durch die Schullandschaft der 1920er und 30er Jahre in Potsdam und Babelsberg

Wie sah eigentlich der Alltag der Schülerinnen und Schüler in der Zeit der Weimarer Republik und den Anfängen des Dritten Reiches in Potsdam aus? Wir untersuchen, welche Schultypen es gab und welche Auswirkungen die politischen Umwälzungen der Gesellschaft auf die Kinder und Jugendlichen der Zeit hatten.

III. Aufbruch in die Moderne: Der Potsdamer Kunstsommer. Künstler zwischen Tradition und Moderne in den 1920er Jahren in Potsdam

Im Fokus steht der 1. Potsdamer Kunstsommer 1921 in der Orangerie von Sanssouci, mit dem im überwiegend höfisch konservativen Potsdam der Versuch unternommen wurde, die Kunst des 19. Jahrhunderts mit der Avantgarde des beginnenden 20. Jahrhunderts in Potsdam zu verbinden.

Dauer: 1,5 – 2 Stunden | Kosten: 3,– Euro/S

INTERAKTIVES FÜHRUNGSGESPRÄCH
... mit Hilfe eines Arbeitsblatts und im Dialog mit der Führungsperson

THEMATISCHE KURZFÜHRUNGEN
… zu den Themen

»Schulalltag in Potsdam in den 1920er und 30er Jahren«, »Vereinsleben in Potsdam und Babelsberg«, »Der Potsdamer Kunstsommer und sein Einfluss auf Potsdamer Künstler der Zeit«, »Potsdam und Babelsberg – die Nachbarschaft zweier ungleicher Schwestern«

KURATORENFÜHRUNG
... exklusive Führung durch die Kuratoren der Ausstellung, die neben inhaltlichen Schwerpunkten auch Details über die Entstehung der Ausstellung und die Arbeit der Wissenschaftler »hinter den Kulissen« vermitteln.

EXPERTENKURZVORTRAG
... durch ausgewiesene Experten der Potsdamer Stadtgeschichte mit anschließendem Gespräch
Dauer: jeweils 1 – 1,5 Stunden | Kosten: 50,– Euro

PROJEKT: SCHÜLEREXPERTEN
Nach dem Prinzip »Schüler führen Schüler« arbeiten sich interessierte Schüler in die Themen der Ausstellung ein und gestalten selbst eine Führung für ihre Mitschüler, Eltern oder den Förderverein der Schule!

 

 

 

 


 

Adresse
Museumspädagogik
Anke Stemmann
Deutschland
+49 3312896805
+49 3312896808

Downloads