Archiv

KULTUR FÜR JEDEN!

Wir sind mit dabei! Am Sonntag heißt es kostenfreie Kultur für Jeden!, vor allem für Familie mit Kindern. Von 10 - 18 Uhr laden wir zum Besuch unser Ausstellung zur Stadtgeschichte und der Sonderausstellung "Potsdam, ein Paradies für meine Kamera. Max Baur. Fotografie" ein.» mehr

12.06.2018, 19 Uhr | MAZ Talk – „Potsdam wächst“

Wird es jemals wieder bezahlbaren Wohnraum geben? Wie sehen Verkehr, Wohnungsbau und Schulpolitik in Zukunft aus?Wie will die Stadt ihr Wachstum gestalten? Wie sehen Verkehr, Wohnungsbau und Schulpolitik in Zukunft aus? Wird es jemals wieder bezahlbaren Wohnraum geben? Muss Potsdam zukünftig langsamer wachsen? Das sind die Themen des MAZ-Talks am 12. Juni um 19 Uhr im Potsdam Museum. Es diskutieren OB Jann Jakobs, Mieterverein sowie Planer, Architekten und Vertreter von Kiez-Initiativen über das Wachstum der Stadt. .» mehr

Museum erhält Schenkung eines Goldrubinglases und eines Ölgemäldes durch die Fielmann-Stiftung

Die Fielmann Stiftung hat erneut zwei wertvolle Objekte für die Sammlung des Potsdam Museums erworben. Die Museumsdirektorin Dr. Jutta Götzmann und die wissenschaftliche Mitarbeiterin Dr. Uta Kaiser stellten heute in Anwesenheit von Johannes Haerkötter, Filialleiter der Fielmann AG Potsdam ein Goldrubinglas und ein Ölgemälde vor. Jutta Götzmann hebt die besondere Kulturförderung der Fielmann AG hervor:“ Die Erweiterung der Sammlungen ist für viele Museen ohne Drittmittel nicht mehr möglich. Dank der Fielmann-Stiftung konnte das Potsdam Museum in den letzten Jahren drei wichtige Ankäufe für die Ständige Ausstellung realisieren.“ Bereits 2009 kaufte die Stiftung eine Kratervase der KPM mit einer Ansicht des Potsdamer Stadtschlosses für das Potsdam Museums an.» mehr

SPENDENAUFRUF

Der Potsdamer Kunstverein e.V. unterstützt auch 2018 den Erwerb eines zeitgenössischen Kunstwerks für die Aufnahme in den Sammlungsbestand unseres Museums. Gerade im Hinblick für eine zukünftige "Ständige Ausstellung des Museums zur Kunstgeschichte der Stadt Potsdam" bemüht sich der Kunstverein engagiert um den Ankauf von Schlüsselwerken zeitgenössischer Potsdamer Künster*innen. Dazu gehörten bisher erfolgreich abgeschlossene Spendenaktionen für Werke von Stefan Eisermann, Bernd Krenkel, Birgit Krenkel, Squaw Hildegard Rose u.a.» mehr

Potsdam Museum von Mai bis Juli mit freiem Eintritt!

Die Ständige Ausstellung „Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte“ im Potsdam Museum kann von Mai bis Juli dieses Jahres kostenlos besucht werden. „Wir nehmen den 1025. Geburtstag der Stadt zum Anlass für diese dreimonatige Testphase und hoffen, damit viele Potsdamerinnen und Potsdamer sowie Besucher der Stadt zu erreichen und für unser Museum zu begeistern“, sagt die Direktorin des Potsdam Museums, Dr. Jutta Goetzmann.» mehr

Mit der App auf Spurensuche!

Begleitend zur aktuellen Sonderausstellung ist ein digitales Lernspiel entstanden. Das Spiel zur Fotoausstellung mit der Actionbound-App ist eine spannende, lustige und lehrreiche Smartphone- und Tablet-Rallye durch das einstige Potsdam. Von welchem Standort aus hat der Fotograf Max Baur einst seine Motive in der Stadt Potsdam fotografiert? Mit der Actionbound-App kann man auf seinen Spuren wandeln und anhand einer virtuellen Schnitzeljagd interessante Einblicke in das historische Potsdam gewinnen. Einfach kostenlos die Actionbound-App herunterladen, Code scannen oder den Bound "Ein Paradies...» mehr

Die Nacht von Potsdam

Der Luftangriff auf Potsdam, auch als „Nacht von Potsdam" bezeichnet, fand am 14. April 1945 ab 22:16 Uhr statt. Am Sonnabend, den 14. April 2018 findet um 20:30 Uhr eine Gedenkveranstaltung anlässlich der Bombardierung Potsdams am 14. April 1945 im Veranstaltungssaal des Potsdam Museums.» mehr

VIER FREITAGE, VIER MUSEEN | VIERMAL KOSTENLOS POTSDAMER MUSEEN BESUCHEN

Viermal laden vier Museen in Potsdams historischer Mitte in diesem Jahr zu einem kostenlosen Besuch ein. Die Aktion, die jeweils am vierten Freitag im letzten Monat des Quartals stattfindet, beginnt am 23. März 2018 im Filmmuseum Potsdam, im Potsdam Museum , im Haus der Brandenburgisch Preußischen Geschichte und im Naturkundemuseum Potsdam. Weitere Termine sind am 22. Juni, der 28. September und der 28. Dezember 2018.» mehr

Restauriertes Gemälde „Porträt Friedrich Wilhelm I.“ übergeben

Mit dem restaurierten Gemälde „Porträt Friedrich Wilhelm I.“ ist die Galerie der preußischen Könige in unser Ständigen Ausstellung zur Potsdamer Stadtgeschichte nun vervollständigt worden. Die Galerie stellt eine heterogene Folge von zeitgenössischen Porträts dar. „Durch eine großzügige Schenkung und die Restaurierung konnte die bisherige Lücke, ein Porträt Friedrich Wilhelm I., des sogenannten ,Soldatenkönigs‘ und zweiten Königs in Preußen, nun geschlossen werden“, sagt Dr. Jutta Götzmann, Direktorin des Potsdam Museums, während eines Pressetermins am 16.03.2018. Sie dankt dem Förderverein des Potsdam Museums sowie dem von Rohdich'schen Legatenfonds.» mehr

Potsdam Museum erhält Förderzusage für neue Sonderausstellung ab 13. April 2018

Im April 2018 präsentieren wir in einer Sonderausstellung mit dem Titel „Potsdam, ein Paradies für meine Kamera. Max Baur. Fotografie“ über zwei Etagen eine umfangreiche Retrospektive mit einer Vielzahl von bekannten, aber auch noch nie gezeigten Stadtlandschaften sowie Motiven aus den Gärten von Sanssouci, des Lichtbildners Max Baurs. Am Dienstag, 13. Februar 2018, übergaben Patricia Werner von der Geschäftsführung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und Andrea Aulich, Marketingdirektorin der Mittelbrandenburgischen Sparkasse unserer Direktorin Dr. Jutta Götzmann und der Leiterin unserer Fotografischen Sammlung, Judith Granzow, eine schriftliche Förderzusage zur Vorbereitung der neuen Sonderausstellung. Mit dieser Unterstützung wird die Ausstellung mit Fotografien von Max Baur und speziell der Ausstellungskatalog großzügig gefördert.» mehr

Seiten