Rückblick

1.April - 9.Juli 2017 | Faszinierender Blick. Potsdamer Veduten des 18. und 19. Jahrhunderts

Die Schönheit der Potsdamer Architektur in der Landschaft hat Künstler seit jeher begeistert. Zeugnisse dieser Begeisterung haben seit der Gründung des Hauses in vielfältigen Medien – Malerei, Zeichnung und Druckgrafik – Eingang in die Sammlung Bildende Kunst des Potsdam Museums gefunden. Allein in der Druckgrafik verwahrt das Potsdam Museum heute knapp 750 Veduten – so der kunsthistorische Fachterminus für Stadtansichten. Aus diesem Bestand, ergänzt durch Gemälde und Handzeichnungen, wurde die Ausstellung entwickelt.» mehr

18.01. - 30.06.2017 | Erzählte Geschichten: Grafikserien aus den Jahren 1970 – 2000 im Bestand des Potsdam Museums

Mit einer Auswahl aus der Grafiksammlung der Jahre 1970 bis 2000 stellt sich das Potsdam Museum in seiner ersten Ausstellung im Brandenburger Landtag vor.» mehr

3.12.2016 - 12.03.2017 | „Die wilden 80er Jahre in der deutsch-deutschen Malerei“

Die Ausstellung setzt die Kunst zweier Staaten in Beziehung, in denen die Menschen dieselbe Sprache und kulturelle Tradition teilten, aber durch Todesstreifen und Selbstschussanlagen für 40 Jahre voneinander ferngehalten wurden.» mehr

17.09. - 31.10.2016 | Peter Weiss – „inmitten meiner Bilder“

Aus Anlass des 100. Geburtstages ehrt das Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte mit einer Jubiläumsausstellung den künstlerischen Grenzgänger und Avantgardisten Peter Weiss.» mehr

17.09. - 31.10.2016 | FOKUS SAMMLUNG: POTSDAM IN DER GRAFIK VON 1945 BIS 2000

Im Rahmen unserer Forschungsarbeit nehmen wir die Sammlungen des Potsdam Museums regelmäßig in den Blick. Diese stellt mit seinen vielen Objekten einen großartigen Schatz dar, der zu vielfältigen Präsentationen anregt. Sie werden künftig im neuen Format „Fokus Sammlung“ in loser Folge gezeigt.» mehr

28.05. - 21.08.2016 | LUMEN ET UMBRA . Fotografien von Monika Schulz-Fieguth

Mit der Retrospektive „LUMEN et UMBRA “ würdigt das Potsdam Museum das umfangreiche Oeuvre der Potsdamer Fotografin Monika Schulz-Fieguth (*1949). Zum Abschluss der Ausstellung ist das Potsdam Museum am 20. und 21. August 2016 bis 20 Uhr geöffnet.» mehr

Armando – Bruchstücke / Brokstukken

Die aktuelle Sonderausstellung präsentiert den niederländischen Künstler Armando (* 1929), der in Amstelveen und Potsdam lebt und für sein vielseitiges Talent als Schriftsteller, Violinist und bildender Künstler bekannt ist.» mehr

POTSDAMS HANDWERKER - DAMALS UND HEUTE

Die Ausstellung schlug einen Bogen über etwa 100 Jahre vom beginnenden 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart und stellt bereits damals existierende Handwerksbetriebe vor, die noch heute existieren.» mehr

Künstlerinnen der Moderne - Magda Langenstraß-Uhlig und ihre Zeit

Aus Anlass des 50. Todestages der Künstlerin Magda Langenstraß-Uhlig (1888-1965) zeigte das Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte eine umfangreiche Retrospektive und stellte alle Schaffensperioden sowie Themen der Künstlerin vor.» mehr